Die Gesellschaft der unfreiwilligen Träumer | The Society of Reluctant Dreamers

Der angolanische Journalist Daniel Benchimol, frisch und unschön geschieden, träumt immer wieder von einer aparten, eleganten Frau, dann findet er eine Kamera und entdeckt Fotos, auf denen eben diese Frau zu sehen ist, die Künstlerin Moira, die sich mit der Darstellung von Träumen beschäftigt. Sie lernen sich kennen und lieben. Benchimols Freund, der ehemalige Guerillero und Hotelier Hossi, kann selbst nicht mehr träumen, taucht aber regelmäßig in den Träumen anderer auf, was sogar den kubanischen Geheimdienst auf den Plan ruft, der ihn zeitweilig entführt. Benchimols Tochter Lúcia schließlich träumt von einer freien Gesellschaft, demonstriert mit ihren Freunden gegen die autoritäre Regierung, wandert ins Gefängnis und geht in den Hungerstreik. Ihr Vater setzt alles in Bewegung, um sie zu befreien. In diesem wunderbar poetisch geschriebenen, rebellischen, aber auch komischen Roman geht es um die Sprengkraft, das Geheimnis und den Zauber von Träumen, die kollektiv geträumt, sogar ein Regime zum Abtreten zwingen können. Es geht um private, politische und utopische Träume und um die traumhaft verschlungene, rätselhafte Realität des Lebens selbst. Ein Fest des Erzählens.

---

While swimming in the clear blue waters of the Rainbow Hotel, Daniel Benchimol finds a waterproof camera, floating seemingly lost in the sea. He goes on to discover that the camera belongs to Moira, a Mozambican artist famous for a series of photos depicting her own dreams. On seeing the images, Daniel realises that Moira is also the mysterious woman whom he has been dreaming about repeatedly. The two meet, and Daniel becomes involved in a unusual dream experiment with a Brazilian neuroscientist, who's working with Moira on a machine to film and photograph people’s dreams.

Meanwhile, Daniel’s daughter Karinguiri, one of Angola’s young dreamers, is arrested along with six friends for staging a protest during a presidential press conference in Luanda. The group go on hunger strike, attracting worldwide press attention, showing the power of young people when they raise their voices against the regime.

The Society of Reluctant Dreamers is a surreal, vivid novel about the slipperiness of truth and reality, art versus dictatorship, courage versus fear, change and the old order, amidst the politics of Angola's tumultuous past, present and future.

Agualusa, José Eduardo
Verlag C. H. BECK oHG
ISBN/EAN: 9783406733741
22,00 € (inkl. MwSt.)
,
Agualusa, Jose Eduardo
Random House Book Group Ltd.
ISBN/EAN: 9781787300552
20,00 € (inkl. MwSt.)