0

Buchtipps - Kinderbuch

Sulwe kam mitternachtsfarben zur Welt. Sie ist dunkler als alle in ihrer Familie. Sie ist dunkler als alle in ihrer Schule - und versucht alles, um anders auszusehen. Doch dann begibt sie sich auf eine magische Reise mit den beiden Schwestern Tag und Nacht und lernt, ihre Schönheit zu schätzen. Basierend auf ihrer persönlichen Geschichte hat die oscarprämierte Autorin Lupita Nyong'o eine neue Heldin für Kinder wie Sulwe geschaffen, die zeigt, wie wertvoll Selbstakzeptanz ist. Dabei kritisiert sie kindgerecht und liebevoll Colorism. ***

Wir begleiten Samira und ihre Familie durch eine liebevolle, leicht erzählte Geschichte mit unglaublich schönen Illustrationen. Dabei lernt die starke Hauptfigur Samira - gemeinsam mit Dir und ihrem Bruder - vieles über den eigenen Körper und diesen zu lieben.  Dieses Buch verbindet Wissen rund um Schwangerschaft und Geburt mit Grundlegendem zum eigenen Körper und stellt hierbei binäre Denkmuster, patriarchale Mythen und gewaltvolle Bezeichnungen in Frage. 

Julian liebt Meerjungfrauen - er wäre am liebsten selbst eine. Als er auf der Heimfahrt in der U-Bahn drei als Meerjungfrauen verkleidete Frauen mit farbenfroh aufgetürmten Haaren und schillernden Fischschwänzen sieht, ist der Junge völlig hingerissen. Auch zu Hause kann er an nichts anderes denken und verkleidet sich mit einem gelben Vorhang und Farnblättern selbst als Nixe. Und zum Glück hat er eine Großmutter, die ihn genauso akzeptiert, wie er ist! Dieses farbgewaltige Bilderbuch, das mit wenigen Worten auskommt, verströmt bei Lesen Wärme und wahre Freude.

"Nelly und die Berlinchen" ist eine Diversity-Kinderbuchreihe für Kinder von 2-6 Jahren! Die Bilderbücher zeigen die Alltagsabenteuer von Kita-Kids in der (Groß-)stadt. Verschiedene Dimensionen von Vielfalt werden dabei ganz natürlich abgebildet, ohne diese zu problematisieren. Die "Berlinchen" - das sind Nelly (man sieht sie mit ihrem Schwarzen Papa und ihrer weißen Mama), Amina (Mädchen in einer als muslimisch wahrgenommenen Familie) und Hannah (die auf einem Familienbild nur mit ihrer Mutter abgebildet wird).

Wenn ich groß bin, werde ich Astronautin und fliege zu den Sternen! Als ein Kind hört, dass das hellste Licht im Nachthimmel von einem sterbenden Stern stammt, fasst es einen Entschluss: Eines Tages möchte es dem Stern so nah wie möglich kommen. Wissbegierig lernt das Mädchen alles über Astronomie, Planeten, Raumfahrt und das Universum. Ihr Ehrgeiz zahlt sich aus: als erste Astronautin landet sie auf dem Mond. Dort kommt es zu einem Wiedersehen mit dem Stern aus ihrer Kindheit, der ihrem Leben eine neue Richtung gab.

Wollen wir uns anfreunden? Die bunte Welt der Kinderfreundschaften - Vorlesebuch Zusammen kichern und rumalbern, lernen und quatschen: Mit Freund*innen ist das Leben einfach schöner! Dieses Bilderbuch feiert Freundschaft und all die Arten, auf denen Kinder befreundet sind: um miteinander zu spielen und zu lachen, um sich gegenseitig zu trösten, anzufeuern oder um füreinander da zu sein. Frank Murphy und die Diversity-Bloggerin Charnaie Gordon ermutigen Kinder mit ihrem Bilderbuch-Ratgeber, Freundschaften im Kindergarten, der Nachbarschaft, auf dem Spielplatz oder im Verein zu schließen.

Familie ist, wenn man sich lieb hat! Auf liebevolle Weise vermittelt diese Geschichte, wie vielfältig Familienleben sein kann: Alleinerziehende und Großfamilien, Unverheiratete und Mehrgenerationenhaushalte, Regenbogen- und Patchworkfamilien. Keine Familie ist gleich, aber sie alle verbindet die Liebe füreinander - selbst, wenn man sich einmal streitet. Einfühlsam erzählt von Michael Engler und mit zauberhaften Bildern von Julianna Swaney, wird Familienleben in all seinen bunten Facetten gezeigt.

Das erste Kinderbuch der weltberühmten Bestseller-Autorin Ein junges Mädchen bringt durch Musik und Rhythmus Menschen zusammen und zeigt ihnen, wie sie selbst einen Unterschied machen können - in ihrer Community, bei ihren Mitmenschen und am wichtigsten: bei sich selbst. Eine Botschaft an die Welt in mitreißenden Versen und mit atemberaubend schönen Illustrationen - ein einzigartiges Geschenk für alle Eltern und ihre Kinder. Illustriert von New-York-Times-Bestseller-Illustrator Loren Long. ***

Marguerite Abouets Akissi ist die kleine Schwester von Aya aus dem gleichnamigen Comic. Grafisch angelehnt an das Universum von Clément Oubrerie, dem Zeichner von “Aya”, hat Mathieu Sapin ihr mit seinem nervösen Stil eine ganz eigene Handschrift verliehen. Hinreißend komisch und voller Lebensfreude erzählt der Comic auch hier wieder vom Leben und den Alltagsabenteuern der kleinen Akissi in Afrika, fernab westlicher Klischees.

… „Ich wünsche mir Schnee!“