0

Buchtipps - Moderne afrikanische Literatur

Herzlichen Glückwunsch an Abdulrazak Gurnah zum Literaturnobelpreis 2021!  Zehn Romane, zahlreiche Kurzgeschichten und wissenschaftliche Artikel publizierte der Schriftsteller und Literaturwissenschaftler in seiner über 30-jährigen Karriere.

Drei Frauen. Drei Jahrzehnte. Die Freundschaft ihres Lebens.

In Vertraulichkeiten kehrt Max Lobe in seine Heimat Kamerun zurück und reist in den Bassa-Wald, um von der alten Mâ Maliga zu erfahren, was sie über die Unabhängigkeitsbewegung in Kamerun und deren Anführer Ruben Um Nyobè weiß.

Schauplatz des Romans ist ein kleines Dorf am Nil, eine archaische Welt mit jahrtausendealten überlieferten Werten. Der Fluss ist die nährende und die todbringende Kraft. Seit fünf Jahren lebt Mustafa Said, der gutaussehende fünfzigjährige »Fremde«, dort. Niemand kennt seine Geschichte, inzwischen ist er jedoch akzeptiert, ja geschätzt und mit einer Frau aus dem Dorf verheiratet. Doch eines Tages holt ihn seine Vergangenheit ein, und er gibt einem jungen Mann, der soeben seine Studien in England beendet hat, sein Geheimnis preis.

Es herrscht Krieg im südlichen Afrika rund um die Jahrhundertwende. Tjipuka, Tochter eines Herero Oberhaupts, und Riette, deren Vater ein niederländischer Siedler ist, begegnen sich im britischen Betschuanaland, beide schwer gezeichnet durch die Kriege, die sie durchleben mussten. Die Herero haben die deutsche Besatzung ihres Landes satt. Tjipukas Ehemann Ruhapo schließt sich von heute auf morgen dem Widerstand gegen die Kolonialmacht an.

At once epic and deeply personal, the second novel from prize-winning author Jennifer Makumbi is an intoxicating mix of Ugandan folklore and modern feminism that will linger in the memory long after the final page.  As Kirabo enters her teens, questions begin to gnaw at her – questions which the adults in her life will do anything to ignore. Where is the mother she has never known? And why would she choose to leave her daughter behind? Inquisitive, headstrong, and unwilling to take no for an answer, Kirabo sets out to find the truth for herself. 

Michael Kabongo erreicht sein Flugzeug nach San Francisco im allerletzten Moment. Er lässt sein Londoner Leben hinter sich. Seinen Job als Lehrer: Vergeblich hat er versucht, Jugendliche wie Duwayne zu retten, der ihm nach dem Unterricht als Dealer gegenüberstand. Seine Mutter: Unablässig predigt sie, Seelenheil finde man nur in der Kirche. Seinen besten Freund: Jalil sucht eine Ehefrau, nur um seinem Vater zu gefallen. Seine Kollegin Sandra: Er fühlt sich zu ihr hingezogen, aber Sandra ist mit einem anderen zusammen.

Virtuos, schillernd und unerhört musikalisch: nach seinem gefeierten Debüt „Tram 83“ der neue Roman von Fiston Mwanza Mujila

In Nigeria, das wegen Vorwahlen zur Präsidentschaft außer Rand und Band ist, verkauft ein gerissener Geschäftemacher aus einem Krankenhaus gestohlene Körperteile für rituelle Praktiken. Der Chirurg Dr. Menka, teilt seine grausige Entdeckung mit seinem ältesten College-Freund, dem Lebemann und Ingenieur Duyole Pitan-Payne. Dieser ist im Begriff, einen prestigeträchtigen Posten als Energieberater bei den Vereinten Nationen in New York anzunehmen, aber es scheint jetzt, dass jemand entschlossen ist, dies zu verhindern. Und weder Dr. Menka noch Duyole wissen, wer ihre Feinde sind.