Buchtipps - Moderne afrikanische Literatur

„Eine allgemeine Theorie des Vergessens“ von José Eduardo Agualusa wurde 2017 mit dem Dublin International Literary Award ausgezeichnet. Es ist eine fantastische und doch ganz und gar wahre Geschichte: Am Vorabend der angolanischen Revolution mauert sich Ludovica, nachdem sie einen Einbrecher in Notwehr erschossen und auf der Dachterrasse begraben…
A man begins to search for the woman he loves, at first desperately and then with terrible realization. The reader travels with him through a frightening, disintegrating world of lies, and violence, and fear. At the heart of this disturbing world lies the prison.
Der 10-jährige Jama, Sohn somalischer Nomaden, begibt sich in den 1930er Jahren auf eine weite Reise, um seinen Vater im Sudan zu finden. Auf seinem beschwerlichen Weg durchquert er mehrere ostafrikanische Länder, trifft viele verschiedene Menschen und ist immer wieder auf die Hilfe von Fremden angewiesen, wobei er an jedem Ort nach Menschen aus…
Hypnotisch zieht die nackte Frau auf dem Buchcover von Chika Unigwe’s On Black Sister’s Street (Jonathan Cape, 2009) die Buchkund*innen in den Bann. Der Glanz ihrer Schwarzen Haut und das Zitat Ali Smith’ daneben „This powerful book will leave you haunted” ist Metapher und Realität zugleich. Auch das Cover der deutschen Edition mit dem leicht…
Chris Abani ist ein international bekanntes Urgestein der nigerianischen (Exil-)Literatur und wurde für sein Werk mit zahlreichen Preisen, u. a. dem Hurston-Wright Legacy Award ausgezeichnet. Seinen ersten Roman The Masters of the Board veröffentlichte er bereits als Teenager. Nach mehrfachen Inhaftierungen wegen regimekritischer Äußerungen,…
"There are things even love can't do ...If the burden is too much and stays too long, even love bends, cracks, comes close to breaking and sometimes does break. But even when it's in a thousand pieces around your feet, that doesn't mean it's no longer love ..." Als Akin und Yejinde heiraten sind sie sich einig, Polygamie kommt für sie nicht in…
Meet the man of the house: Plump and prosperous, he has seven children, but his desire for more just might be his undoing. And his wives: The first will stop at nothing to rule the house. The second is shy and timid - her life is shadowed by fear. The third is a schemer with crimson lips and expensive tastes and the fourth doesn't know it, but she…
One year ago, South African author Zakes Mda was one of our guests at the African Book Festival. Born in 1948, he es best known as a playwright, he has now also written several internationally acclaimed novels. This is one of them: THE SCULPTORS OF MAPUNGUBWE. In the timeless kingdom of Mapungubwe, the royal sculptor had two sons, Chata and…

Seiten