0

Buchtipps - Poetry

JJ Bola has published three collections of poetry; Elevate (2012), Daughter of the Sun (2014) and WORD (2015). Refuge brings together, for the first time, all of JJ Bola’s poetry in one definitive collection.

Diese vom Dichter und Schriftsteller Fiston Mwanza Mujila zusammengestellte Anthologie kartografiert Stimmen und Gedichte des Schwarzen Europas. Realisiert in Zusammenarbeit mit dem Haus für Poesie, stellt sie 32 Dichter*innen aus acht Ländern in der Originalsprache und in deutscher Übersetzung vor. Damit liegt im deutschen Sprachraum erstmals ein breites Kompendium jüngerer Schwarzer Lyriker*innen Europas vor, von denen die meisten zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt wurden.

May Ayim war ein Sprachgenie. Dichtung war für sie eine Möglichkeit, der weißen deutschen Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten. Mit Wortspielen entlarvt sie sprachliche Absurditäten und deckt in überraschender Weise Bedeutungen auf. Sie schrieb sich ein in die Tradition des Sprechgesangs und fühlte sich mit anderen Schwarzen Dichter*innen der Diaspora stark verbunden. Ihre Gedichte über die eigene Vergangenheit, über Liebe und Freundschaft sind voller Sehnsucht, Trauer - und Humor.

Neueste Liebesgedichte über Lust, Liebeskummer, Sehnsucht von einer jungen Schwarzen Wienerin. Mit Illustrationen von Veronika Kabas. Schon immer ist die Liebe eines der größten Themen der Literatur. Laura Holder fügt dem Genre Liebesgedicht eine aktuelle und intime Stimme zu.

“This multi-generational, cross-cultural anthology […] is infused with multiple perspectives, aesthetics, preoccupations and sensibilities. It offers up a broad sense of community between Black women writers who are consciously interrogating what it means to be human from our unique perspectives.”  Bernadine Evaristo Featuring the work of Black women poets from Botswana to Brazil, in this collection, we encounter ancestors who made love, just for the sake of love, and women who die with each orgasm while attempting to mark the extent of their own humanities. 

Ọlaide Franks Lyrikdebüt — Auf der Suche nach dem Erträglichen schreibt die Autorin über Identität, Verletzlichkeit und Verlust. Dabei nimmt sie uns trotz anklingenden Endzeitgefühlen mit auf eine Reise voller Sehnsucht, Liebe und Zuversicht. In Dunkelkalt schafft sie es, Leser*innen mit ihren Gedichten zu berühren und literarisch zu umarmen.

Zweisprachige Ausgabe | bilingual edition

The limited-edition box set is an annual project started in 2014 to ensure the publication of up to a dozen chapbooks by African poets through Akashic Books. The series seeks to identify the best poetry written by African poets working today, and it is especially interested in featuring poets who have not yet published their first full-length book of poetry. The ten poets included in this box set are: Hiwot Adilow, Dalia Elhassan, Charity Hutete, Nour Kamel, Daisy Odey, Salawu Olajide, Musawenkosi Khanyile, Dina El Dessouky, Ama Asantewa Diaka, and 'Gbenga Adeoba.

A selection of Linton Kwesi Johnson's best poems over three decades. Ranging from protests against police brutality to eulogies for departed friends and playful celebrations of urban life, Johnson's use of Jamaican dialect to tackle distinctly British subjects contributed to a revolution in the notion of literary English. This Selected Poems charts the unique literary talent of one of Britain's most influential poets and social critics.

Leider stehen derzeit keine Daten zum Titel zur Verfügung. (9789789628391)

“Dami Ajayi writes poignantly about family, loss, trauma, and the mystery of the human psyche with compassion and deep insight. With poems reaching always for the redemptive, Ajayi renders a seldom seen vulnerability in Nigerian poetics, leaving the reader with more hope and full of light.” – Chris Abani "The poems in this book are aesthetically passionate and sensually fearless. This poet teaches us anew the possibilities for language and the erotic. A Woman’s Body is a Country is tenacious, vital, honed. Dami Ajayi is a compelling and brilliant poet." – Uche Nduka