Die dreizehnte Fee (kartoniertes Buch)

ISBN/EAN: 9783407762214
Sprache: Deutsch
Umfang: 36 S., 50 farbige Illustr., 50 Farbfotos, 50 Illus
Format (T/L/B): 0.4 x 19.2 x 15 cm
Lesealter: Lesealter: 5-99 J.
Einband: kartoniertes Buch
Auch erhältlich als
6,50 €
(inkl. MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Frau Kleve hat mir ihrer Grundschulklasse 'Dornröschen' gelesen. Schwer beeindruckt von der Macht der Feen, erzählen die Kinder am nächsten Tag in der Schule ihre Träume. Sie überbieten sich gegenseitig in ihren fantastischen und abgründigen Geschichten dieser 12 absonderlichen Feen, die ihnen im Schlaf erschienen sind. Nur Gerhard hat von einer guten Fee geträumt - von Frau Kleve selbst. Ein Augenschmaus, der mit kindlicher Angstlust spielt.
Nikolaus Heidelbach, geb. 1955, studierte Germanistik und lebt als freischaffender Künstler in Köln. Im Programm Beltz & Gelberg wurden viele seiner preisgekrönten Bilderbücher veröffentlicht. Zuletzt erschien von Heidelbach, der laut Basler Zeitung "nicht mit Gold zu bezahlen ist", das Bilderbuch "Schornsteiner". 2000 wurde er für sein Gesamtwerk mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises ausgezeichnet. Aus der Begründung der Jury: "Wie kaum ein anderer hat er sich - vor allem in seinen eigenen Büchern - mit kindlichen Gefühlen, Wahrnehmungen und Erlebnissen auseinander gesetzt. Ihm gelingt es dabei, aus dem Blickwinkel der Erwachsenen Verhaltensweisen und Bedürfnisse von Kindern in Wort und Bild festzuhalten (.) Heidelbach hat eine sehr eigenständige Bildsprache entwickelt, in der sich Einflüsse aus der Kunstgeschichte etwa aus dem Surrealismus, den Werken von George Grosz oder Fernando Botero mit eigener Bildfindung verbinden."
Jede Schule hat eine gute Fee