Wir wollen mehr als nur wählen (kartoniertes Buch)

Wie wir die Demokratie retten können
ISBN/EAN: 9783423349680
Sprache: Deutsch
Umfang: 144 S.
Format (T/L/B): 1.3 x 19.3 x 12.3 cm
Einband: kartoniertes Buch
Auch erhältlich als
9,90 €
(inkl. MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Das konstruktive Manifest zur Erneuerung unserer Staatsform Vier von fünf Deutschen glauben, dass die Politiker ihre Nöte nicht kennen. Drei Viertel der Jungwähler haben kein Vertrauen in die Politik. 67 Prozent der Bundesbürger würden gern an Sachentscheidungen mitwirken, nicht jedoch in eine Partei eintreten: Damit stehen wir in Europa nicht allein da, in zahlreichen Staaten herrscht eine Parteien-, nicht jedoch eine Demokratieverdrossenheit. Und vielerorts sammelt man bereits Erfahrungen mit der Einbeziehung repräsentativ ausgewählter Frauen und Männer in die politische Meinungsfindung. Irland hat so den Abtreibungsparagraphen abgeschafft - und eine Spaltung der Gesellschaft verhindert. Verena Friederike Hasel plädiert in ihrem Manifest für die Erneuerung unserer Demokratie, für die Einbeziehung "deliberativer" Elemente - neben Parlamenten und Volksabstimmungen. Denn sie ist sicher, dass der Demokratie ihr dritter Frühling gerade bevorsteht.
Verena Friederike Hasel ist Diplom-Psychologin, Journalistin und Autorin. Sie schreibt für die ZEIT und den Tagesspiegel. Im Juli 2019 erscheint ihr Sachbuch >Whanaungatanga - Wie eine bessere Schule gelingen kann< bei Kein & Aber. Im Jahr 2018 hat sie den Deutschen Reporterpreis gewonnen. Im selben Jahr war sie für den Theodor-Wolff-Preis nominiert. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Berlin. Im vergangenen Jahr hat sie die Treuhandstiftung Demokratie3 gegründet. Ihr Ziel ist es, Bürgerversammlungen in Deutschland bekanntzumachen, sie zu erproben und im besten Fall zu institutionalisieren.