0

Übersetzung als Medium des Kulturverstehens und sozialer Integration

49,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783593370187
Sprache: Deutsch
Umfang: 396 S.
Auflage: 1. Auflage 2010
Einband: Paperback

Beschreibung

InhaltsangabeInhalt Vorwort der Herausgeber Joachim Renn Einleitung: Übersetzen, Verstehen, Erklären. Soziales und sozial-wissenschaftliches Übersetzen zwischen Erkennen und Anerkennen. Sprachanalyse der Übersetzung Hans Julius Schneider Fortsetzung statt Übersetzung! Das Problem des Kulturverstehens aus der Sicht einer pragmatischen Bedeutungstheorie Helmut Pape Wovon war eigentlich die Rede? Missverstehen als Scheitern von Identitätsunterstellungen Georg Stenger Übersetzen übersetzen. Zur Phänomenologie des Übersetzens Übersetzung als Handlung Hans J. Vermeer Erst die Unmöglichkeit des Übersetzens macht das Übersetzen möglich Mary SnellHornby Übersetzen als interdisziplinäres Handeln. Über neue Formen des kulturellen Transfers Jens Loenhoff Kommunikationstheoretische Anmerkungen zum Problem der Übersetzung Übersetzung und Sozialstruktur Joachim Renn Die Übersetzung der modernen Gesellschaft. Das Problem der Einheit der Gesellschaft und die Pragmatik des Übersetzens Gabriele Cappai Übersetzung in der Situation gesellschaftlicher Fragmentierung Peter Niesen Äußerungsfreiheit und kultureller Pluralismus Interkulturelles Übersetzen Doris Bachmann-Medick Übersetzung im Spannungsfeld von Dialog und Erschütterung. Ein Modell der Auseinandersetzung zwischen Kulturen und Disziplinen Martin Fuchs Soziale Pragmatik des Übersetzens. Strategien der Interkulturalität in Indien Ilja Srubar Strukturen des Übersetzens und interkultureller Vergleich Jürgen Straub Differenz und prekäre Äquivalenz in einer Übersetzungskultur. Ein hermeneutischer Rahmen für die exemplarische psychologische Analyse eines "Übersetzungsfehlers" Zu den Autorinnen und Autoren

Autorenportrait

Joachim Renn, Dr. phil., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität Erlangen-Nürnberg. Jürgen Straub, apl. Prof. Dr. phil., lehrt am Institut für Psychologie der Privat-Universität Witten-Herdecke und ist Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen. Shingo Shimada ist Oberassistent am Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrum in Erlangen.

Inhalt

Inhalt Vorwort der Herausgeber Joachim Renn Einleitung: Übersetzen, Verstehen, Erklären. Soziales und sozial-wissenschaftliches Übersetzen zwischen Erkennen und Anerkennen . Sprachanalyse der Übersetzung Hans Julius Schneider Fortsetzung statt Übersetzung! Das Problem des Kulturverstehens aus der Sicht einer pragmatischen Bedeutungstheorie Helmut Pape Wovon war eigentlich die Rede? Missverstehen als Scheitern von Identitätsunterstellungen Georg Stenger Übersetzen übersetzen. Zur Phänomenologie des Übersetzens Übersetzung als Handlung Hans J. Vermeer Erst die Unmöglichkeit des Übersetzens macht das Übersetzen möglich Mary Snell-Hornby Übersetzen als interdisziplinäres Handeln. Über neue Formen des kulturellen Transfers Jens Loenhoff Kommunikationstheoretische Anmerkungen zum Problem der Übersetzung Übersetzung und Sozialstruktur Joachim Renn Die Übersetzung der modernen Gesellschaft. Das Problem der Einheit der Gesellschaft und die Pragmatik des Übersetzens Gabriele Cappai Übersetzung in der Situation gesellschaftlicher Fragmentierung Peter Niesen Äußerungsfreiheit und kultureller Pluralismus Interkulturelles Übersetzen Doris Bachmann-Medick Übersetzung im Spannungsfeld von Dialog und Erschütterung. Ein Modell der Auseinandersetzung zwischen Kulturen und Disziplinen Martin Fuchs Soziale Pragmatik des Übersetzens. Strategien der Interkulturalität in Indien Ilja Srubar Strukturen des Übersetzens und interkultureller Vergleich Jürgen Straub Differenz und prekäre Äquivalenz in einer Übersetzungskultur. Ein hermeneutischer Rahmen für die exemplarische psychologische Analyse eines "Übersetzungsfehlers" Zu den Autorinnen und Autoren