0

Verbrannte Blüten

Roman

Auch erhältlich als:
26,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783779503491
Sprache: Deutsch
Umfang: 592 S.
Format (T/L/B): 5.2 x 21 x 14 cm
Einband: Leinen

Beschreibung

Im Haus der Prostituierten Wanja sind drei Industrielle ums Leben gekommen. Die Hauptverdächtigen werden verhaftet: der Händler Abdulla, der Hilfslehrer Karega und Wanja. Neben den Verdächtigen wird auch der Lehrer Munira unter Arrest gestellt. Der ermittelnde Kommissar erteilt ihm die Aufgabe, einen Bericht zu schreiben über seine Beziehungen zu den Verdächtigen und damit über die möglichen Hintergründe der Ereignisse. Der Lehrer holt weit aus und beginnt bei seiner Ankunft im Dorf Ilmorog vor vielen Jahren. Er erzählt von den privaten Schicksalen der drei Inhaftierten und beleuchtet dabei die wechselvolle Geschichte Kenias und vor allem die Enttäuschung der Dorfbewohner über die Entwicklungen nach der Unabhängigkeit. Als nämlich wieder wenige Geschäftemacher nach allem Besitz von Ilmorog griffen, waren die Hoffnungen auf ein selbstbestimmtes Leben schnell zunichte gemacht. Doch Abdulla, Karega und Wanja wollten sich nicht ohne Gegenwehr ergeben.

Autorenportrait

Ngugi wa Thiog'o wurde 1938 als Sohn eines Bauern in Limuri in Kenya geboren. Nach dem Besuch einer Missionsschule studierte er am Makarere University College und begann dort seine schriftstellerische Laufbahn. Mit seinem umfangreichen Romanwerk und einer Vielzahl von literarischen und politischen Essays zählt er heute zu den bedeutendsten Schriftstellern Afrikas. 1967 erhielt er von Jomo Kenyatta den Staatspreis für Literatur, 1973 den Lotus-Preis auf der afro-asiatischen Schriftstellerkonferenz in Alma-Ata. 1977 wurde er verhaftet und interniert, 1982 mußte er sein Heimatland verlassen und lebt seitdem mit seiner Familie in London im Exil. Seit Langem gilt Ngugi wa Thiog'o als Anwärter auf den Literatur-Nobelpreis.