0

Gynäkologische Onkologie

Prolog für die DKG: Olaf Ortmann, Geleitwort für die DGS: Rüdiger Schulz-Wendtland, Prolog für die AGO: Tanja Fehm

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783794524150
Sprache: Deutsch
Umfang: XXX, 466 S., 96 Illustr., 52 Tab.
Format (T/L/B): 2.7 x 24.5 x 17.3 cm
Auflage: 8. Auflage 2017
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Die "Gynäkologische Onkologie" setzt Standards Das Standardwerk in der 8. Auflage bietet aktuelles gynäko-onkologisches Fachwissen: breit gefächert, klinisch orientiert. Autoren mit spezieller onkologischer Expertise in den einzelnen Schwerpunktbereichen vermitteln Ihnen die relevanten Basics zu den einzelnen Tumorentitäten und geben konkrete Hinweise für die Systemtherapie (inkl. Therapieschemata und Infusionsplänen): das Onkologie-Update für Praxis und Klinik. Das Referenz und Nachschlagewerk: für FÄ in der Weiterbildung Gynäkologische Onkologie, Ärzte mit onkologischem Schwerpunkt, speziell in den Bereichen Innere Medizin und Strahlentherapie, FÄ im Bereich Gynäkologie und Geburtshilfe in Klinik und Praxis, Assistenzärzte, die mit der Betreuung gynäkoonkologischer Patientinnen betraut sind Alle relevanten Aspekte: organbezogene maligne und prämaligne Erkrankungen, spezielle klinischtherapeutische Schwerpunkte, Struktur und Vernetzung Konkret, klar, klinisch ausgerichtet KEYWORDS: Gynäkologie, Onkologie, Bestrahlungsplanung, (familiäres) Ovarial- und Mammakarzinom, Brustkrebs, Endometrium, Cervix, Ovar, Tube, Vulva, Vagina, Blasenmole, gestationsbedingte Trophoblasterkrankungen, Uterussarkom, Chemotherapie, endokrine Therapie, Hormonersatztherapie, Fertilitätserhalt, AGO-Leitlinien, Therapieschemata, Infusionspläne

Autorenportrait

Prof. Dr. med. Diethelm Wallwiener: Geschäftsführender Ärztlicher Direktor des Departments für Frauengesundheit Tübingen, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Senologie. Prof. Dr. med. Eva-Maria Grischke: Leitende Oberärztin und Leiterin der Onkologie der Universitäts-Frauenklinik Tübingen. Prof. Dr. med. Heinrich Schmidt-Matthiesen: Geboren 1923 in Witten. 1952 Promotion, 1961 Habilitation in Frauenheilkunde in Göttingen, 1969 o. Professor und Geschäftsführender Direktor der Universitäts-Frauenklinik in Frankfurt, 1988 Emeritierung. Präsident zahlreicher Fachgesellschaften, u.a. Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (1978-80). Gründer der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) sowie des Tumorzentrums Rhein-Main. Ehrenvorsitzender der AGO. Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, des Berufsverbandes der Deutschen Frauenärzte, der Società Italiana Ginecologia. Mitglied der Akademie der Naturforscher Leopoldina in Halle. Prof. Dr.med.Dr.h.c. Gunther Bastert: Universität Heidelberg, Frauenklinik

Leseprobe

Inhalt

US DEM INHALT: Organbezogene maligne und prämaligne Erkrankungen Mamma Uterus: Endometrium und Cervix Blasenmole, inkl. gestationsbedingter Trophoblasterkrankungen Ovar und Tube Sarkome uterinen Ursprungs Vulva und Vagina Spezielle klinisch-therapeutische Schwerpunkte Chemotherapie Endokrine Therapie des Mammakarzinoms Zielgerichtete Therapien Bone modifying agents Supportive Maßnahmen Komplementärmedizin Schmerztherapie Psychoonkologie Familiäres Ovarial und Mammakarzinom Hormonersatztherapie Fertilitätserhalt Schwangerschaft und Krebs Brustkrebs beim Mann Struktur und Vernetzung Onkologische Spezialisierung aus internationaler Sicht Translationale Medizin in der Onkologie Onkologische Qualitätssicherung

Weitere Artikel vom Autor "Bastert, Gunther/Schmidt-Matthiesen, Heinrich"

Alle Artikel anzeigen