Was Nina wusste (Hörbuch-Download, MP3)

Hörbuchdownload, Sprecher: Julia Nachtmann/Maria Hartmann
ISBN/EAN: 9783844925906
Sprache: Deutsch
Umfang: 478.12 MB
Auflage: 1. Auflage 2020
Hörbuch
Format: MP3 (in ZIP-Archiv)
DRM: Nicht vorhanden
Auch erhältlich als
19,95 €
(inkl. MwSt.)
Download
Hörbuch-Download
Ein erschütterndes Familiendrama um Verrat, Liebe und Vergebung  vom preisgekrönten Autor David GrossmanDrei Frauen Vera, ihre Tochter Nina und ihre Enkelin Gili kämpfen mit einem alten Familiengeheimnis, das erst nach einem halben Jahrhundert gelüftet wird.   An Veras 90. Geburtstag, der im Kibbuz groß gefeiert wird, beschließt Gili, einen Film über ihre Großmutter zu drehen und mit ihr und Nina nach Kroatien, auf die frühere Gefängnisinsel Goli Otok zu reisen. Dort soll Vera ihre Lebensgeschichte endlich einmal vollständig erzählen. Was genau geschah damals, als sie von der jugoslawischen Geheimpolizei unter Tito verhaftet wurde? Und warum war sie bereit, ihre sechseinhalbjährige Tochter wegzugeben und ins Lager zu gehen, anstatt sich durch ein Geständnis freizukaufen?"Was Nina wusste" beruht auf einer realen Geschichte. David Grossmans schriftstellerisches Können macht daraus einen fesselnden Roman.
David Grossman, 1954 in Jerusalem geboren, gehört zu den bedeutendsten Schriftstellern der israelischen Gegenwartsliteratur. 2008 erhielt er den Geschwister-Scholl-Preis, 2010 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, 2017 den internationalen Man-Booker-Preis für seinen Roman "Kommt ein Pferd in die Bar". Julia Nachtmann gehörte lange zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses Hamburg und ist mittlerweile auf verschiedenen Bühnen zu sehen. Sie wurde mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet. Darüber hinaus wirkte die Schauspielerin in der Kinokomödie "Die Kirche bleibt im Dorf" und in Fernsehproduktionen wie "Endstation Glück" oder "Nord Nord Mord" mit. Als Hörbuchsprecherin hat sie neben Krimis von Nele Neuhaus verschiedene literarische Romane wie Nino Haratischwilis "Das achte Leben (Für Brilka)" gelesen. 2013 wurde sie mit dem Sprecherpreis OSTERWOLD ausgezeichnet. Maria Hartmann gab ihr Schauspieldebüt am Thalia Theater. Danach trat sie überwiegend an verschiedenen Bühnen in Berlin auf. Sie wirkte zudem in Filmen wie "Anonyma Eine Frau in Berlin" und "Homevideo" sowie in TV-Produktionen wie "Der Alte" oder "Tatort" mit. Neben ihrer Sprechertätigkeit beim Rundfunk gilt ihre Passion insbesondere literarischen Live-Lesungen.