0
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783871620379
Sprache: Deutsch
Umfang: 416 S.
Format (T/L/B): 2.3 x 17.8 x 11 cm
Einband: Leinen

Beschreibung

Emily Dickinson (1830 - 1886) gilt heute als größte Repräsentantin und erste moderne Stimme der angelsächsischen Poesie. Ihre Vision des Daseins, die den modernen horror vacui einschließt, macht sie zu einer denkbar unkonventionellen und experimentierfreudigen Dichterin der Natur, der Liebe und des Todes, und zu einer Meisterin abgründiger Ironie. Die vorliegende Auswahl will neben den berühmten auch reizvolle weniger bekannte Texte in der formbetonten Übertragung Werner von Koppenfels' zugänglich machen, die die Fremdheit dieser beunruhigenden Lyrik strenger als üblich respektiert. Die Gedichte sind nach Themenkreisen gruppiert und werden durch einen biographisch-kritischen Essay eingeführt.

Andere Kunden kauften auch