0
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783937233918
Sprache: Deutsch
Umfang: 224 S., 56 s/w Fotos
Format (T/L/B): 2 x 28.7 x 21.7 cm
Auflage: 1. Auflage 2012
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Der Physiker und Nobelpreisträger Albert Einstein (1879-1955) gilt als Genie. Er revolutionierte das physikalische Weltbild. Seine Relativitätstheorie führte zu einem neuen Raum-Zeit-Verständnis, auch in der Quantenphysik und bei der Erklärung des photoelektrischen Effekts leistete er Beispielhaftes. Seine Forschungen sollten stets der Menschheit dienen und so setzte er sich als Pazifist auch aktiv für die friedliche Nutzung der Kernenergie ein. Seine weit über Fachkreise hinaus reichende Popularität nutzte er als Mittler für die Verständigung zwischen den Völkern. Sein Leben und Wirken als engagierter Wissenschaftler stellt dieser reich bebilderte Band in Einzelbeiträgen und mit einem Dokumentenanhang versehen umfassend dar.

Autorenportrait

Ernst Peter Fischer, Prof. Dr., Studium der Mathematik, Physik und Biologie, Professor für Wissenschaftsgeschichte in Konstanz, ist tätig als Wissenschaftsvermittler und Berater sowie Wissenschaftspublizist zu philosophischwissenschaftlichen Fragen und aktuellen Ereignissen. Jürgen Renn, Prof. Dr., Direktor am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin, Honorarprofessuren für Wissenschaftsgeschichte und Physik in Berlin, Dozent für Philosophie und Physik an der Boston University. Einer seiner Forschungsschwerpunkte ist die Geschichte der Relativitätstheorie. Horst Ziegelmann, Prof. Dr., Studium der Physik, Mathematik und Astronomie, Promotion und Habilitation in Theoretischer Kernphysik. Er unterrichtete am Technischen Gymnasium und an der Universität Tübingen Theoretische Physik und veröffentlichte Publikationen zur Theoretischen Kernphysik und zu populärwissenschaftlichen Themen.